Aktualisierung der Einreisebestimmungen für Familien nach Südafrika

OFFIZIELLE MEDIENMITTEILUNG

 

DAS INNENMINISTERIUM ERLEICHTERT DIE ANFORDERUNGEN FÜR KINDER, DIE DURCH SA EINREISEHÄFEN REISEN.

05 Dezember 2018

Das Innenministerium freut sich, die Lockerung einiger internationaler Reisebestimmungen für Kinder, die durch südafrikanische Einreisehäfen reisen, bekannt zu geben. Die überarbeiteten Bedingungen sind im Regierungsblatt mit dem Titel "Entwurf der ersten Änderung der Einwanderungsordnung, 2014 nach dem Einwanderungsgesetz" enthalten. Ab Anfang Dezember 2018 sind bestimmte Kategorien von Kinderreisenden von der Vorlage von Belegen in den Eingangshäfen befreit. Reisende werden jedoch dringend gebeten, diese Dokumente mitzunehmen, da sie in bestimmten Fällen angefordert werden können.

Reisebestimmungen haben sich für Kinder unter anderen hinsichtlich der folgenden Punkte geändert:

Für Reisende die nach Südafrika kommen:

  • Kinder, die Ausländer aus Ländern sind, in denen ein Visum erforderlich ist, müssen keine Belege mehr mitführen. Dies liegt daran, dass sie während des Visumantragsprozesses verpflichtet gewesen wären, diese vorzulegen.
  • Kinder, die Ausländer aus Ländern sind, in denen kein Visum erforderlich ist, können bei der Einreise aufgefordert werden, Belege vorzulegen. Auch wenn die Erstellung von Belegen nicht mehr zwingend vorgeschrieben ist, wird den Reisenden dringend empfohlen, die Belege mitzunehmen.
  • Im Falle von Ländern, die die Angaben der Eltern in Kinderpässen oder anderen amtlichen Ausweispapieren angeben, müssen diese Dokumente ausreichen, um die Identität der Eltern des reisenden Minderjährigen festzustellen.

Für Südafrikaner, die das Land verlassen:

  • Südafrikanische Kinder, die ins Ausland reisen, können aufgefordert werden, in den Eingangshäfen Belege vorzulegen.
  • Kinder mit Reisepässen, in denen die Namen der Eltern angegeben sind, sind auf Reisen nicht verpflichtet, Geburtsurkunden mitzuführen. Darüber hinaus kann eine elterliche eidesstattliche Versicherung erforderlich sein.
  • Mit diesen Anforderungen soll das Kindergesetz, 2005, umgesetzt werden, das vorsieht, dass Minderjährige, die in oder aus dem Land reisen, dies mit Zustimmung beider Elternteile tun müssen.

Die Abteilung hat Einwanderungsbeamte geschult, um diese Änderungen umzusetzen. Diese Änderungen wurden im Sinne von § 7 des Einwanderungsgesetzes 2002 nach Rücksprache mit dem Einwanderungsbeirat vorgenommen. Die Änderungen traten am 01. Dezember 2018 in Kraft, noch vor der Festzeit, in der viele Eltern und Familien mit Kindern in den Urlaub fahren werden. Diese Änderungen spiegeln einige der vom Kabinett genehmigten Reformen der Visaregelung wider und stehen im Einklang mit dem von Präsident Cyril Ramaphosa im September 2018 angekündigten Konjunkturprogramm und Konjunkturprogramm. Weitere Informationen sind auf folgender Seite zu entnehmen DHA Website.

Jenman African Safaris Collection

PayGate-Card-Brand-Logos