British Airways erweitert seinen täglichen Flugplan in Johannesburg.

Ende Oktober 2018 wird British Airways sein Angebot um vier weitere wöchentliche Flüge pro Tag in London-Johannesburg erweitern.

Das neueste Flugzeug, die Boeing 787-800 Dreamliner, wird neben 14 wöchentlichen A380-Diensten eingesetzt, wodurch die Frequenz auf 18 pro Woche steigt. Die Ankündigung erfolgt kurz nachdem die Fluggesellschaft angekündigt hat, dass sie drei wöchentliche Flüge von London nach Durban starten wird. In dieser Sommersaison wird auch der tägliche Flugplan von British Airways in Kapstadt erweitert, um Doppeltagesflüge ab London Heathrow sowie drei wöchentliche Flüge zwischen Gatwick und Kapstadt anzubieten.

"Insgesamt werden wir unseren bisher größten Flugplan zwischen Großbritannien und Südafrika durchführen; 38 Flüge pro Woche zu drei Zielen mit Boeing 747, Boeing 777, Boeing 787 und Airbus A380 Flugzeugen", sagt Sue Petrie, British Airways Regionaler kaufmännischer Leiter für den Süden und Osten.

Die vier neuen Johannesburg-Dienste sind derzeit im Angebot und werden am 28. Oktober in Betrieb genommen. Die Flüge starten um 16.20 Uhr in London Heathrow und landen am nächsten Morgen um 5.40 Uhr in OR Tambo. Der Rückflug wird Johannesburg um 7.40 Uhr morgens verlassen und am Abend um 17.50 Uhr im Heathrow's Terminal 5 landen.

Qualität für alle Kunden

Die geplante Erhöhung erfolgt, da British Airways einen Investitionsplan für Kunden im Wert von 4,5 Milliarden Pfund und fünf Jahren ausarbeitet, wobei der Schwerpunkt auf Exzellenz in den Premium-Kabinen und mehr Auswahl und Qualität für alle Kunden liegt.

Auf seinen südafrikanischen Routen hat es bereits neue Bettwäsche und Ausstattungspakete in der Kabine des Club World von der Luxus-Lifestyle-Marke The White Company eingeführt. Mit der Investition wird in Zukunft auch ein neuer Club World Sitz entstehen.

In Heathrow hat British Airways einen First Wing Check-in-Bereich mit direkter Sicherheit und Lounge-Zugang eröffnet. Lounges auf der ganzen Welt werden umgebaut, auch in Johannesburg.

Im World Traveller wurden neue, erweiterte Menüs eingeführt, die für mehr Quantität und Qualität in der Langstrecken-Sparkabine sowie Snack-Möglichkeiten während des gesamten Fluges sorgen. Die Kabinen New World Traveller und World Traveller Plus werden in der von Gatwick aus operierenden Boeing 777-Flotte eingesetzt. Es sind diese Flugzeuge, die im südafrikanischen Sommer nach Kapstadt fliegen.

Im Rahmen des Investitionsplans wird British Airways auch das Wi-Fi an jedem Sitzplatz installieren, die Innenausstattung von 128 Langstreckenflugzeugen modernisieren und 72 neue Flugzeuge abnehmen.

 

Veröffentlichung: 24. Mai 2018
Veröffentlichung: Atta
Artikelquelle sehen Sie hier

Jenman African Safaris Collection

PayGate-Card-Brand-Logos