Tips and Advice on Self-driving in Zimbabwe 1

Reisetipps und Hinweise für Selbstfahrer in Simbabwe

Ein Selbstfahrer-Urlaub durch Simbabwe ist eine Einladung zu einem unvergesslichen afrikanischen Abenteuer.

Jeder unabhängige Reisende, der sich mit der Möglichkeit eines Roadtrips durch Simbabwe befasst, wird die negativen Bewertungen kennen, die vor Gefahren von Schlaglöchern bis Straßensperren reichen. Mit einer vernünftigen und praktischen Herangehensweise sowie einer guten Vorbereitung (genau wie für jedes ländliche oder weniger entwickelte Gebiet der Welt) kann die Reise aber dennoch eine fantastische Entdeckungstour mit unvergesslichen Erlebnissen werden.

The enormous baobab outside Vic Falls - a favourite selfie spot.
Der gigantische Affenbrotbaum am Rande von Victoria Falls – ein beliebter Selfie-Hintergrund

Selbstfahrer-Reisetipps für Simbabwe

  • Das Fahrzeug:: Die Mietwagenfirma und Mitarbeiter von Jenman Safaris stellen sicher, dass das Auto ordnungsgemäß mit dem nötigen Sicherheitsequipment sowie den nötigen Dokumenten und Karten ausgestattet ist. Der Fahrer sollte sich mit der Ausstattung sowie den Bestimmungen, Vorschriften und Erfordernissen der Straße vertraut machen, um jegliche Probleme mit den einheimischen Verkehrsbehörden zu vermeiden. Die Automobile Association (AA) bietet nützliche aktuelle Informationen zu den nötigen Dokumenten und der vorgeschriebenen Sicherheitsausstattung sowie zum Zustand der Straßen.
  • Die Straßen: Der Zustand der Straßen in Simbabwe ist sehr unterschiedlich, von gut gewarteten Asphaltstraßen auf den Hauptverbindungsrouten bis zu schlechten und unberechenbaren Staubpisten in ländlichen Gegenden. Schlaglöcher können auf jeder Straße lauern, weshalb der Fahrer stets aufmerksam und wachsam sein und vorsichtig fahren sollte.
  • FuelTreibstoff: Die Verfügbarkeit von Treibstoff ist oft unverlässlich, insbesondere in ländlichen Regionen. Es ist immer empfehlenswert, vor Touren aufs Land vollzutanken und den Tank bei jeder sich bietenden Gelegenheit aufzufüllen (nicht erst, wenn die Tanknadel gegen leer pendelt). Bei Langstreckenfahrten zwischen großen Städten ist es ratsam, zusätzlichen Sprit in Kanistern mitzunehmen.
  • MapsKarten: Ein GPS-Navigationsgerät mit Garmin-Karten ist ein äußerst nützliches Navigationsmittel, da die Garmin-Karten regelmäßig aktualisiert werden und genau sind, mit guten Detailinformationen für ländliche Gegenden. (Google Maps ist nicht ausreichend detailliert und der Mobilfunkempfang ist in ländlichen Regionen schlecht bis nicht existent.) Oft sind Wegbeschreibungen vor Ort von Hotelangestellten, Tankwarten oder Ladenbetreibern am nützlichsten. Englisch wird in Simbabwe weit verbreitet gesprochen und die Einheimischen sind zuvorkommend und hilfsbereit.
  • Trinkwasser: Obwohl das Leitungswasser in den Metropolen und Städten normalerweise trinkbar ist, ist es empfehlenswert, abgefülltes Wasser zu trinken, um Krankheiten vorzubeugen. Abgefülltes Wasser ist weit verbreitet erhältlich, aber es ist ratsam, auf dem Land stets mit einer Zusatzreserve (mindestens fünf Liter) an Trinkwasser zu reisen.
  • Medizinische Versorgung: Die größeren Städte und Metropolen haben Apotheken und Krankenhäuser, aber dort gibt es nicht immer eine große Vielfalt an Medikamenten. Es ist ratsam, ausreichend persönliche Medikamente sowie ein einfaches Erste-Hilfe-Paket mit Desinfektionsmittel, Pflastern, Schmerztabletten und Medikamenten gegen Übelkeit und Durchfall etc. mitzunehmen. Simbabwe-Reisenden wird zudem unbedingt empfohlen, Malaria-Prophylaxe einzunehmen und Mückenstiche durch vernünftige Vorsichtsmaßnahmen möglichst zu vermeiden.

Unsere persönlichen „Muss man machen“-Empfehlungen für die beliebtesten Gebiete: Victoria Falls | Hwange | Bulawayo | Matobo-Nationalpark | Groß-Simbabwe.

  • • In Victoria Falls, ein Tagesausflug in den Zambezi Park, inklusive eines Besuchs des berühmten riesigen Affenbrotbaums und Mittagessen im Zambezi House, stromaufwärts der Fälle am Fluss gelegen.
  • • Ebenfalls in Vic Falls, ein Besuch der Zambezi Island Lodge – auf Msuna Island gelegen bietet sie herrliche Möglichkeiten zum Angeln, für Bootsfahrten und zur Vogelbeobachtung.
  • • Tierbeobachtung aus dem eigenen Auto, besuchen Sie die verschiedenen Aussichtspunkte und Wasserstellen des Hwange-Nationalparks, gut gerüstet mit Fernglas, Kamera und Sonnenschutzmittel. Eine Karte des Parks ist im Büro erhältlich.
  • • Hubbard’s Historical Tours bietet einzigartige Touren und Aktivitäten zur reichen Geschichte der zweitgrößten Stadt Simbabwes, Bulawayo, inklusive des Eisenbahnmuseums und des Naturgeschichtlichen Museums, dem viertgrößten Museum in Afrika und wohl dem besten Museum im südlichen Afrika.
  • • Bulawayo hat viele gute Restaurants, die einen Besuch wert sind: Earth Café, Hillside Dams Conservancy (mit dem Restaurant/Café Dams Pizza, Pub n Grill), Brooks Café & Deli im Zonkisizwe-Einkaufszentrum (wo es auch zwei Supermärkte gibt), Roosters Pub and Grill und die äußerst beliebte Eisdiele Eskimo Hut oder „Eskies“, wie die Einheimischen sie nennen.
  • • Matobo-Nationalpark. Bekannt für seine gestapelten Felsen, herrliche Ausblicke und das Grab von Cecil John Rhodes. Zudem haben die Matopos eine reiche Kulturgeschichte, mit zahlreichen Höhlen und Höhlenmalereien. Eine Karte mit den Wanderwegen und Höhlenmalereien des Parks ist am Eingangstor erhältlich. Den Park zu Fuß zu erkunden, ist eine wunderbare Art, diese einmalige Gegend zu erleben.
Zambezi House Restaurant - a local favourite in Vic Falls.
Das Zambezi House Restaurant – bei Einheimischen in Vic Falls beliebt

Ein Selbstfahrer-Urlaub ist perfekt für unabhängige Abenteurer, die sich ein Gefühl von Freiheit bewahren und gleichzeitig die volle Kontrolle über ihre Reise behalten wollen. Jenman Safaris ist trotzdem im Hintergrund aktiv, um die Tour mit möglich zu machen, indem wir bestmögliche Unterstützung und Hinweise bieten, das Fahrzeug und die nötigen Dokumente bereitstellen, Abholung und Absetzen arrangieren, detaillierte Wegbeschreibungen und Karten mitgeben, mit Empfehlungen für Aktivitäten und Restaurants vor Ort weiterhelfen, Buchungen und Reservierungen übernehmen, sowie alle anderen persönlichen Erfordernisse regeln.

Auf gute Fahrt in Simbabwe!

Verwandte Touren

Hwange

Chobe, Victoria Falls & Hwange

Ab: $ 2,859.00 pro Person

Verbringen Sie eine Woche damit, die unvergessliche Vielfalt der Tierwelt in der südafrikanischen Wildnis zu erleben. Diese Safari führt Sie durch das Paradies der Naturliebhaber; der Hwange Nationalpark und der Chobe Nationalpark sind die beiden berühmtesten Naturschutzgebiete Simbabwes und Botswanas. Von der Erkundung der Victoria-Fälle bis hin zur wimmelnden Tierwelt rund um die afrikanischen Wasserlöcher und Flüsse wird ihnen diese Erfahrung ein Leben lang in Erinnerung bleiben.

Read More
Rediscover Zimbabwe

große Simbabwe

Ab: $ 3,870.00 pro Person

Entdecken Sie die Magie von Simbabwe während einer privaten Tour durch dieses atemberaubend schöne Land. Erkunden Sie Simbabwes berühmteste Nationalparks, wie den Hwange und den Matobo Nationalpark. Erfahren Sie mehr über Simbabwes faszinierende Geschichte bei einem Besuch der 900 Jahre alten Great Zimbabwe Ruins, die Gerüchten zufolge die Hauptstadt der legendären Königin von Sheba und auch der Namensgeber der Nationen sind. Simbabwe kommt von einem Shona Wort für "große Häuser aus Stein" ". Während Ihrer Reise erleben Sie echte simbabwische Gastfreundschaft.

Read More
Victoria Falls Hotel

The Victoria Falls Hotel – Victoria Falls, Simbabwe

Ab: $ 321.00 pro Person

Das Victoria Falls Hotel, im Volksmund „die große alte Dame der Fälle“ genannt, liegt im Victoria Falls Nationalpark und gehört zu den exklusiven „Leading Hotels“ der World Gruppe.

Read More

Jenman African Safaris Collection

PayGate-Card-Brand-Logos