Kruger, Swaziland, Natal Self-Drive

Ab: $ 768.00 pro Person

Wählen Sie Ihre Währung

Entdecken Sie die größten Highlights Südafrikas in Ihrem eigenen Tempo. Wir laden Sie zu dieser abenteuerlichen Selbstfahrer-Safari von Johannesburg nach Durban ein, um dieses wunderschöne Land auf eigene Faust zu erkunden.

Eine Selbstfahrer-Safari, wo Sie die größten Highlights Südafrikas in Ihrem eigenen Tempo entdecken, von Johannesburg bis Durban - 9 Tage


Highlights der Tour

Panorama Route - Die Panorama Route liegt innerhalb der Provinz Mpumalanga und gilt als eine der schönsten Panoramastrassen Südafrikas, die viele großartige Kultur- und Naturstandorte miteinander verbindet.

Blyde River Canyon - Blyde River Canyon ist bekannt als der drittgrößte Canyon der Welt und der größte grüne Canyon.

Kruger Nationalpark - Es gibt acht Haupttore im Krüger-Nationalpark, und der Park selbst beherbergt sechs Ökosysteme, 517 verschiedene Vogelarten und die weltberühmten Big Five.

Königreich Swasiland - Das Land ist nach dem König Mswati II. aus dem 19. Jahrhundert benannt und ist bekannt für seine atemberaubenden offenen Naturlandschaften und den traditionellen afrikanischen Stil.

St Lucia - St. Lucia beherbergt Südafrikas erstes zum Weltkulturerbe erklärtes Gebiet und das drittgrößte Schutzgebiet, den iSimangaliso Wetland Park.

Ballito Bay - Ein erstklassiges Reiseziel mit herrlichem Klima, langen, sauberen Stränden und sicherem Baden und Surfen in einem funkelnden Meer.

Inkludiert / Exkludiert

Inkludiert

  • Avis Autovermietung, Gruppe B (VW Polo Vivo oder ähnlich) für 9 Tage
  • Übernachtung mit Frühstück

Exkludiert

  • Flüge
  • Visumgebühren
  • Optionale Aktivitäten
  • Reiseversicherung
  • Persönliche Gegenstände wie Souvenirs, Trinkgelder usw., Parkgebühren, sofern nicht anders vereinbart, Speisen und Getränke sofern nicht vereinbart.
  • Treibstoff, rückerstattbare Mietkaution, Mietvertragsgebühr, One-way Drop Off Gebühren
  • Liefer- und Inkassokosten, Verkehrsstrafgebühren, Zusätzlicher Fahrer, Kindersitze, GPS-Navigation, Zusätzlicher Ersatzreifenverleih und Kaution

Unterkunft

Wir kooperieren mit mittelgroßen, typisch afrikanischen Lodges. Die Unterkunft besteht aus einer Mischung von Lodges mit en-suite Badezimmern. Einige Objekte sind mit Swimmingpools, Restaurants und/oder Barbereichen ausgestattet.

Tag 1: Graskop Hotel, oder ähnlich
Tag 2 & 3: Hippo Hollow, oder ähnlich
Tag 4: Foresters Arms, oder ähnlich
Tag 5 & 6: Ghost Mountain Inn, oder ähnlich
Tag 7: Lidiko Lodge, oder ähnlich
Tag 8: Riverside Hotel, oder ähnlich

VORBEREITUNG

Gruppengröße: Mindestens 2


Fahrzeug: Diese Selbstfahrer-Safari beinhaltet die Autovermietung von Avis Car Hire, Gruppe B (VW Polo Vivo oder ähnlich), mit Premium-Versicherungsschutz.
Premium Versicherung beinhaltet: Diebstahl- und Teilkaskoversicherung, persönliche Unfall-versicherung, unlimitierter Kilometerstand, Standortzuschlag, Haftpflichtversicherung gegenüber Dritten, allgemeine Betriebshaftpflichtversicherung, Tourismusabgabe, Umsatzsteuer und Verwaltungskosten, Reifen-, Felgen- und Radkappenschäden, Windschutzscheibenschäden/-reparatur, durch Sandstrahlen verursacht Schäden, Wasser- und Fahrwerkschäden.
Ausgeschlossen sind: Benzin, Mietpfandgebühr, Mietvertragskosten, Gebühr um jemanden abzusetzen, Liefer- & Abholgebühren, Strafzettel, zusätzlicher Fahrer, Kindersitze, GPS Navi, zusätzlicher Reservereifen und Kaution.


Mahlzeiten: Das Frühstück findet in den Restaurants der verschiedenen Unterkunftsbetriebe statt. Bitte informieren Sie uns im Voraus über besondere Ernährungsbedürfnisse.


Visum: Die Verantwortung liegt beim Kunden, alle Visa zu organisieren, die für den Besuch von Südafrika und Swasiland vor der Abreise erforderlich sind.

Reiseversicherung: Bitte beachten Sie, dass für jeden Gast, der mit Jenman African Safaris reist, eine Reise- und Stornierungsversicherung obligatorisch ist. Die Versicherung liegt ausschließlich in der Verantwortung unserer Gäste. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine eigene Versicherung mit Schutz für die gesamte Dauer Ihrer Reise abschließen, um Personenschäden, Schäden und Verluste von persönlichen Gegenständen zu decken, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Kameraausrüstung und andere elektronische Gegenstände, medizinische Kosten, Rückführungskosten und Gepäckverlust, etc. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Reisebüro, wenn Sie Hilfe benötigen.


Geben Sie Ihrer Reise eine Bedeutung: Die Grow Africa Foundation (163-738 NPO) ist die Tourismusinitiative von Jenman African Safaris und Hideaways. Der Fokus von Grow Africa liegt darin, einen positiven Einfluss auf die Wirtschaft, die Gesellschaft und die Umwelt in den Regionen, welche wir bereisen, auszuüben. Wir unterstützen und motivieren örtliche Umwelt- und Sozialprojekte.

Ihre Buchung bewegt etwas: Mit jeder Buchung im Wert von EUR 1.000 oder höher spenden wir EUR 5 an die Grow Africa Foundation. Klicken Sie hier und sehen Sie sich die Projekte an, die durch Ihre Buchung unterstützt werden.

Wir sind auch stolze Mitglieder von Pack for a Purpose, einer globalen Initiative, die es Ihnen ermöglicht, einen nachhaltigen Einfluss auf die von Ihnen besuchten Gemeinden auszuüben. Verwenden Sie den Platz, den Sie im Gepäck übrig haben, um Dinge einzupacken, die an der Dingani-Grundschule in Simbabwe und der Masongora-Grundschule in Uganda benötigt werden. Wir werden dann dafür sorgen, dass die Sachen zu den Schulen kommen. Klicken Sie hier um die aktuelle Bedarfsliste der Schulen zu sehen.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Kruger, Swaziland, Natal Self-Drive“

Jenman African Safaris Collection

PayGate-Card-Brand-Logos