Great Trans-African Lodge Safari

Ab: $ 4,170.00 pro Person

Namibia, Botswana, Simbabwe – 20 Tage: Dies ist die ultimative Afrika Lodge Safari. Verbringen Sie 3 Wochen damit Namibia, Botswana und Simbabwe zu erkunden. Erleben Sie wilde Tiere, Kultur und eine Landschaft, die nur Afrika zu bieten hat. Von den atemberaubenden Viktoriafällen, über die tiefroten Dünen in Namibia, bis hin zu groβartigen Wildtiererlebnissen – diese Tour kombiniert den Komfort der Lodges mit einem unvergesslichen Safari- und Kulturerlebnis.

Overview

Small groups lodge safari through Namibia, Botswana and Zimbabwe. Start in Windhoek and end in Victoria Falls – 20 days


Tour highlight:

Namib-Naukluft National Park – On our Namibian safaris you travel through the land of glittering gold and magical sand dunes as you soak in the spectacular scenery of the Namib-Naukluft National Park, which is Namibia’s largest national park.

Swakopmund – This coastal town in Namibia offers beautiful sandy beaches on the Atlantic Ocean. The sights are still from colonial times, visit the lighthouse and the pier (an old seawall)

Waterberg Plateau  – This national park is a sanctuary for many endangered species that are native to Namibia. These rare and beautiful animals, such as white rhinoceros, black rhino, African buffalo, giraffe, leopard, cheetah, jackal, wild dog and the only chwarm of Cape birds in the area.

Etosha National Park – Etosha means „big, white region“ or „place of dry water“, which describes the national park appropriately. It is a wide, flat plain that shines brightly under the African sun, due to the crystallized salt of the surface.

Okavango Delta – This unique network of waterways in Botswana is a large wetland area surrounded by the Kalahari Desert. Thousands of years ago, tectonic activity and disruption disrupted the flow of the river, resulting in this unique ecosystem of waterways and countless islands.

Chobe National Park – Chobe National Park is known for the beautiful Savuti region, one of the highlights on our safari through Botswana. On our safari through the Chobe National Park, you will see some natural phenomena, such as the largest herd of elephants in the world or, possibly, the annual migration of zebras.

Hwange National Park – Located on Haups Road between Bulawayo and the world-famous Victoria Falls, Hwange National Park boasts a vast selection of wildlife and over 100 species of birds. Hwange is also home to 105 mammal species, including 19 large herbivores and 8 large carnivores. The Big 5 also live in the national park, as well as other predators.

Victoria Falls  – Victoria Falls is known as the „Greatest Waterfall“ – it really is a spectacular place to visit. The Victoria Falls borders Zambia as well as Zimbabwe and can be seen from both countries. You can still feel the spray for miles, as 546 million cubic meters of water per minute flow over the slope.

Windhoek – Visit the Heroes Acre War Memorial in the south of the capital of Namibia. On a hill in the city center is the Old Fortress of 1890 (a former military base) and the Independance Memorial Museum.

Sossusvlei – The Sossusvlei region is fed by the Tsuachab River – The dunes The Sossusvlei area is fed by a river called the Tsuachab River – but the dunes of the region prevent the entire path of the river. The Tsuachab River flows through Sossusvlei only every 5 to 10 years, making it a rare sight. The dunes of Sossusvlei are approximately 60km from the Sesriem Gate, which is about an hour’s drive.

Walvis Bay – This port city on the Namibian coast is protected by the Pelican Point Sand Pit, whose natural waterhole is home to a lush bird population.

Makgadikgadi Pans – They became a very special must-see in Bostwana. With the rain, the zebra, gnu and antelope herds come to the Nxai pans and are accompanied by predators, such as the lion, cheetah and hyena.

Touren 2018

DateAvailableSpecialLanguageStatusBook Now
10-Mar0FRENCH
24-Mar7GERMANBook Now
15-Apr8ENGLISHBook Now
19-May2ENGLISHBook Now
26-May8ENGLISHBook Now
5-Jun4ENGLISHBook Now
30-Jun12FRENCHBook Now
18-Jul0ENGLISH
30-Jul4GERMANBook Now
11-Aug0ENGLISH
2-Sep2GERMANBook Now
18-Sep0ENGLISH
5-Oct2GERMANBook Now
21-Oct4GERMANBook Now
27-Oct7ENGLISHBook Now
10-Nov125% Green Season SpecialENGLISHBook Now
14-Nov12FRENCHBook Now
8-Dec12ENGLISHBook Now

Departure gauranteed
Departure not guaranteed
Limited seats
Full/Cancelled

Inklusive

  • Unterkünfte und Mahlzeiten, wie im Reiseverlauf beschrieben
  • Alle Transporte in voll ausgestatteten Fahrzeugen
  • Safaris und Aktivitäten, wie im Reiseverlauf beschrieben
  • Eintrittsgelder für die Parks
  • Erfahrener Guide

Exklusive

  • Reiseversicherungen
  • Flüge
  • Unterkünfte vor und nach der Tour
  • Optionale Aktivitäten
  • Alle Getränke
  • Trinkgelder und Souvenirs
  • Alle persönlichen Ausgaben

Lokale Gebühr

Die lokale Zahlungsgebühr wird vor der Reise zusammen mit der Reisezahlung fällig. Diese Gebühr wird an den Reiseleiter übergeben, um einen Teil der täglichen Betriebskosten zu bezahlen, die entstehen, während Gruppen unterwegs sind. Beispiele sind Gebühren in den meisten Nationalparks, Eintrittsgelder zu einigen Attraktionen, lokale Führer und alle Lebensmittelmärkte, die wir besuchen, um während der Tour frische Produkte einzukaufen.

Lokale Gebühr: Ab USD 330.00 pro Person

Während unserer Lodge Safaris beziehen Sie feste Unterkünfte in Lodges, Chalets oder Zelt-Chalets der landestypischen Mittelklasse und gehobener Mittelklasse, die entweder in einem Nationalpark am Ufer eines Flusses oder an anderen reizvollen Orten liegen. In allen Unterkünften haben Sie ihr eigenes Badezimmer mit Dusche und Toilette. Einige Anlagen haben darüber hinaus einen Swimming Pool, Restaurant und/oder einen Barbereich.

Tag 1: Terra Africa Guest House oder ähnlich
Tag 2-3: Agama River Camp oder ähnlich
Tag 4: Alte Brücke oder ähnlich
Tag 5: Waterberg Camp oder ähnlich
Tag 6: Toshari Lodge oder ähnlich
Tag 7 – 8: Namutoni Camp oder ähnlich
Tag 9: Kaisosi River Lodge oder ähnlich
Tag 10: Mahangu Lodge oder ähnlich
Tag 11: Thamalakane River Lodge oder ähnlich
Tag 12 – 13: Khwai Bedouin Camp oder ähnlich
Tag 14: Nata Lodge oder ähnlich
Tag 15 – 16: Chobe Safari Lodge oder ähnlich
Tag 17 – 18: Sable Sands oder ähnlich
Tag 19: Ilala Lodge oder ähnlich

Gruppengröße: Minimum 4, Maximum 12


Bezahlung vor Ort: Die Bezahlung vor Ort, die auf Ihrer Safari mit Jenman Safaris fällig ist, wird am Abfahrtstag von Ihrem Guide eingesammelt. Die Bezahlung vor Ort gehört zu den allumfassenden Reisekosten und wird dazu verwendet, einen Teil der täglichen, operativen Ausgaben zu decken, die während der Reise anfallen. Wir versuchen, alle Kosten bereits im Voraus zu decken, trotzdem ist eine Barzahlung vor Ort nicht immer zu vermeiden, da viele Attraktionen, die wir auf unserer Safari besichtigen, nur Bargeld akzeptieren. Beispiele hierfür sind Gebühren der Nationalparks, einige Unterkünfte oder Campingplätze, sowie lokale Märkte, bei denen wir unseren Essensvorrat auffüllen, damit wir Ihnen frische Mahlzeiten servieren können, sowie lokale Guides. Mit der Bezahlung vor Ort wird auβerdem sichergestellt, dass ein Teil Ihrer Reisekosten den Ländern, die Sie besuchen, zugute kommt. Lokale Gemeinden werden unterstützt und Sie tragen zum Schutz der Natur und der Wildtiere bei. Alles in allem bedeutet die lokale Bezahlung, dass Ihre Tourkosten etwas niedriger sind, sie aber einen Teil zur lokalen Entwicklung beitragen!


Transport:
Jenman Safaris benutzt voll ausgestattete Toyota Landcruiser, ein 12-Sitzer Allrad Safari-Fahrzeug oder andere geeignete Fahrzeuge mit komfortablen Sitzplätzen, großen Fenstern für Wildtierbeobachtungen, einem Musik- und Lautsprechersystem und Klimaanlage. Das gesamte Gepäck, mit Ausnahme des Handgepäcks und der Fotoausrüstung, wird auf dem Dach oder im Anhänger transportiert, sodass ein maximaler Sitzkomfort garantiert ist. Einige Pirschfahrten können in offenen Safarifahrzeugen gemacht werden. Für den Transport zwischen Kasane und Victoria Falls oder Hwange und Victoria Falls(oder umgekehrt), können 2×4 Fahrzeuge verwendet werden.
– Mahlzeiten:
Die meisten im Tourplan erwähnten Mahlzeiten werden in den Restaurants der jeweiligen Unterkünfte eingenommen. An einigen Tagen werden die Mahlzeiten jedoch von Ihrem Reiseleiter zubereitet und mit der Gruppe gemeinsam, beispielsweise am Lagerfeuer, gegessen. Bitte informieren Sie uns im Voraus über spezielle Diäten.


Gepäck:
Maximales Gepäck sind 15 kg. Jenman Safaris begrenzt das erlaubte Gepäckgewicht, da ein überladenes Fahrzeug, sowohl für den Guide als auch für die Reisenden, eine Gefahr darstellt. Die 15 kg beinhalten nicht das Fotoequipment und ein kleines Handgepäck. Bitte bringen Sie einen Rucksack oder eine weiche Reisetasche mit auf die Reise, keine Koffer. Wir bitten Sie außerdem nicht zu viel Kleidung mitzubringen, da es einen Wäschereiservice auf unserer Route gibt. Bitte richten Sie sich nach unseren Bestimmungen, da der Platz für Gepäck begrenzt ist.


Reisezeiten & Distanzen:
Die Fahrzeiten sind abhängig von den Straβenverhältnissen, Grenzübergängen, möglichen Umwegen und den Wetterverhältnissen. Daher kann es zu verlängerten Fahrzeiten kommen, besonders dann, wenn gröβere Distanzen zurückzulegen sind. Bitte beachten Sie, dass Sie auf afrikanischen Straβen wesentlich längere Fahrzeiten einplanen müssen, als Sie es wahrscheinlich in Ihrem Heimatland tun würden. Daher empfehlen wir Ihnen, sich zurückzulehnen und die spektakuläre Landschaft die Afrika zu bieten hat, zu genieβen. Um Ihnen den bestmöglichen Fahrkomfort zu gewährleisten, werden wir überall dort, wo es uns möglich ist, zusätzliche Pausen einplanen.


Visa:
Unsere Kunden sind selbst dafür verantwortlich, ein gültiges Visum für die Einreise nach Namibia, Botswana und Simbabwe zu besitzen. Bitte beachten Sie, dass bei der Einreise nach Botswana ein gültiger internationaler Impfausweis, der die Gelbfieberimfpung bestätigt, nötig ist. Dies betrifft alle Reisenden, die aus einem Land stammen oder sich innerhalb der letzten 6 Monate in einem Land aufgehalten haben, in dem gelbfieberinfizierte Gebiete deklarierten wurden.

1 Bewertung für Great Trans-African Lodge Safari

  1. Intern

    Hallo,
    meine Familie und ich sind gerade von einer Ihrer Safaris zurückgekehrt (Namibia -Vic Falls 19. Juli – 29. Juli) .
    Ich muss sagen, dass die Reise alle unsere Erwartungen übertroffen hat und sie beinhaltete zu viele Highlights um alle zu nennen.
    Wir haben durch diese Reise Freunde fürs Leben gefunden.
    Nichts des oben genannten wäre möglich gewesen, wenn nicht Charles ( Teno ) unser Guide gewesen wäre. Er war/ist einfach außergewöhnlich.
    Seine Einstellung, Motivation, Wissen und Begeisterung, nicht zu vergessen sein Sinn für Humor waren erstaunlich – Sie haben hier ein Juwel und müssen sich um ihn kümmern.
    Nochmals vielen Dank für so ein besonderes Erlebnis, und wir werden wieder mit Ihnen im nächsten Frühjahr nach Südafrika reisen, diesmal begleitet uns mein Sohn und seine Freundin.

    Freundliche Grüße,
    Andrew Kretzschmar und Familie

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Great Trans African Lodge

Jenman African Safaris Collection

PayGate-Card-Brand-Logos