Serengeti | The Lion King | Pride Rock | Giraffe

One-Way-Ticket zum Königsfelsen, bitte! Aber existiert der überhaupt?

Mit dem Start der Disney- Neuauflage von Der König der Löwen (ein Muss in der Kindheit), ist es unsere kulturelle Pflicht, seine erstaunliche Magie mit unseren Kindern und den anderen Unglücklichen zu teilen, die unsere hingebungsvolle und emotionale Bindung an einen "einfachen" Animationsfilm nicht verstehen.

Mit dieser Neuverfilmung wird eine neue Generation voller Bestaunen für die mächtigen afrikanischen Landschaften aufkommen. Kinder werden alles über Simba, sein Zuhause, seine Freunde und natürlich auch darüber wissen wollen, wo man den Königsfelsen findet. Bereiten Sie sich also auf die Bombardierung von Fragen vor, und lassen Sie uns Ihnen helfen, ein paar Fakten für Sie zu klären.

Gibt es den Königsfelsen wirklich? Leider nicht!

Auch wenn es nie explizit bestätigt wurde, wissen wir, dass Der König der Löwen irgendwo in Ostafrika spielt.

Es gibt viele Theorien darüber, wo genau der Film spielt, aber die Macher von König der Löwen sagen selbst, dass sie von jedem Ort, den sie besucht haben, das Beste übernommen und daraus ihr eigenes, perfektes afrikanisches Abbild gemacht haben.

Als die Entwicklung der Geschichte 1988 startete, sendete Disney ein Team von Animatoren nach Ostafrika, um die Aussicht, die Geräusche, die Farben, Gefühle, Steppen, Krater, den Dschungel und die Sonnenuntergänge der Region aufzusaugen.

Pride Rock | Antelope in Kenya

Das häufigste Ökosystem, das wir im Film sehen, befindet sich in Zentral-, Ost- und im südlichen Afrika, aber vor allem Ostafrika erhebt diesen Anspruch für sich. Hier kämpfen zwei Länder um den Spitzenkandidaten als wahre Heimat von Der König der Löwen: Kenia und Tansania.

Schauen Sie nach Fotos für Nationalparks wie die Serengeti, Maasai Mara, Amboseli, Tsavo oder Tarangire, und Sie werden sofort erwarten, dass einer Ihrer geliebten Charaktere jederzeit aus dem Laub erscheint. Sogar viele der vorgestellten Tierarten, die wir sehen (wie z.B. Thomsons Gazellen) sind heimisch in Ostafrika.

Unser erster Hinweis ist, dass die Mitarbeiter der Produktion des Orgininalfilms von 1994 ihre inspirierende Reise am Hell's Gate Nationalpark in Kenia begannen.

Der Hell's Gate Nationalpark in Kenia (der erste Stop des Produktionsteams) war und ist bekannt für seine Felsformationen und Kopjes (Afrikaans für „kleine Köpfe“, Inselberge). Diese haben höchstwahrscheinlich das Design des berühmten Königsfelsens inspiriert.

Elephant | Kilimanjaro, Tanzania

Tansania nimmt einen ebenso hohen Grad an Glaubwürdigkeit ein. In der Eröffnungsszene des Films ist der legendäre Kilimandscharo in der Ferne sichtbar – im Nordosten Tansanias nahe der Grenze gelegen, sodass er auch von Kenia aus gut sichtbar ist.

Ein weiterer tansanischer Ort, der auftaucht, ist Olduvai Gorge: eine 50 Kilometer lange und 90 Kilometer tiefe Felsschlucht. Diese geologische Eigenschaft existiert ebenfalls im Film und ist die Kulisse der herzzerreißenden Gnu-Szene.

Diese Massenflucht-Szene ist auch das erste, was wir von der legendären Gnuwanderung sehen. Ein Naturereignis, das von Millionen von Menschen weltweit, Dokumentarfilmerinnen und Dokumentarfilmern sowie einigen der größten Namen im Naturschutz, gesucht wird und das durch das Ökosystem der Serengeti-Mara verläuft. Von Tansania nach Kenia.

The Wildebeest migration, Kenya | The Lion King

Peppered throughout the film are some beautiful words in Swahili. A language spoken in a number of East African countries, and the national language of Tanzania and Kenya. The phrase Hakuna Matata and most of the characters’ names are also in Swahili. They have become household names for us – but are nonetheless working words for locals.

Swahili-Wörter, von denen Sie nicht wussten, dass Sie sie kennen

Hakuna Matata – “No problem”
Simba – “Lion”
Nala – “Gift”
Rafiki – “Friend”
Pumbaa – To be “foolish”, or “silly”
Shenzi – “Savage”
Banzia – To “skulk”, or “lurk”
Sarabi – “Mirage”
Asante Sana – “Thanks a lot”

Jetzt sind Sie bereit, reisen Sie mit uns auf einer Reise zum Königsfelsen , die all diese bemerkenswerten Bereiche besucht und erleben Sie die Magie der Kindheit erneut.

Verwandte Touren

Journey to the Pride Lands | Lion King Family Safari

Reise zum Königsfelsen

Ab: $ 3,715.00 pro Person

Tauchen Sie ein in die reale Pracht des legendären Films „Der König der Löwen“ und entdecken Sie die markanten Landschaften, die diesen Disney-Filmklassiker inspiriert haben. Sie starten in Nairobi, Kenia, überqueren den Äquator und reisen durch weite offene Ebenen voller Wildtiere. Sie spüren den Ruf der Wildnis in einigen der ursprünglichsten Naturgebieten Afrikas und erleben, wie das kulturelle Herz Afrikas schlägt. Kinder können auf den Spuren Simbas wandeln und werden zu Ehrenrangern ausgebildet, wobei sie vieles über dieses außergewöhnliche Land und den Kreislauf des Lebens lernen. Anschließend führt Ihr Weg durch die Region der Seen, den Großen Afrikanischen Grabenbruch hinunter und in die Masai Mara – der atemberaubenden Inspiration zu den berühmten Pride Lands. Hier werden Sie verstehen und selbst erleben, warum diese unvergleichliche Landschaft die Herzen von Millionen erobert hat!

Read More
Uganda

Highlights of Uganda

Ab: $ 4,400.00 pro Person

Verbringen Sie Ihren Urlaub damit die Höhepunkte Ugandas zu erkunden und erforschen Sie das Beste was das Land zu bieten hat. Entdecken Sie die schönen Nationalparks auf der Suche nach Schimpansen und Gorillas und machen Sie eine Bootsfahrt um die Natur aus einem anderen Blickwinkel zu erleben.

Read More
East Africa

East Africa Migration Discoverer – von & nach Nairobi

Ab: $ 4,275.00 pro Person

Nehmen Sie an unserer Ostafrika Migration Discoverer Lodge Safari teil und folgen Sie der berühmten Gnu-Migration! Reisen Sie durch Tansania und Kenia und entdecken Sie alle geheimen Highlights, die Ostafrika zu bieten hat.

Read More

Jenman African Safaris Collection

PayGate-Card-Brand-Logos