Wildhund-Schutzstation, Simbabwe

Das Zentrum bietet Kurse zum Schutz der Tiere an und kümmert sich um die Rehabilitation verletzter Wildhunde.

Das “Painted Dog Conservation Centre” in der Nähe des Hwange-Nationalparks ist ein erfolgreiches Rehabilitationszentrum für Wildtiere in Simbabwe. Das Zentrum konzentriert sich darauf, sowohl Menschen als auch Hunden zu helfen. Mit hochwertigen Kursen, in denen Naturschutz gelehrt wird, sowie einem Rehabilitationsbereich für verletzte oder verwaiste Hunde. Die Mitarbeiter werden von den örtlichen Gemeinden ausgebildet und geben ihr Wissen an die Bewohner der Umgebung des Parks weiter. Sie führen Sie durch das Zentrum und stellen Ihnen die Hunde vor, die am Rehabilitationsprogramm teilnehmen.

Die Wildhunde geraten leider oftmals in die Fallen von Wilderern. Das Zentrum hat sich zum Ziel gesetzt, dieser Bedrohung entgegenzuwirken, indem Anti-Wilderer-Einheiten alle im Busch gefundenen Schlingen entfernen. Dabei kommt man durchschnittlich auf 3000 Schlingen pro Jahr. Die Schlingen werden dann wiederverwendet, indem die Bewohner der Region mit der Herstellung von Kunst und Kunsthandwerk aus dem Draht beschäftigt werden. Dieses Zentrum vermittelt ein Gefühl des Stolzes und des Respekts für die Umwelt, hoffentlich für die kommenden Generationen, und gibt den Wildhunden eine Chance.

Reiseziele