Saadani-Nationalpark, Tansania

Einer der spektakulärsten Parks mit herrlichen Flüssen und zauberhaften Sehenswürdigkeiten am Meer.

Dieser Nationalpark hat eine Fläche von ca. 1100 km2 und wurde 2005 offiziell gegründet und bewirtschaftet. Saadani wurde vielleicht erst vor kurzem gegründet, aber es gibt es schon seit langem; es wurde aus einem Wildreservat aus dem Jahr 1969 gegründet.

Der Saadani Nationalpark beheimatet ein streng geschütztes und ausgeglichenes Ökosystem im ehemaligen Saandani Wildtierreservat, der Mkwaja Farm, des Wami Flusses und des Zaraninge Waldes. Um das Gebiet herum liegen einige Dörfer, die friedliche und ohne Einfluss auf die Natur als Nachbarn der Wildnis agieren. Bei der Entstehung des Reservats wurden die Dorfältesten zu Rat gezogen.

Es gibt einige Dörfer um Saadani herum, in denen die Einheimischen friedlich und harmonisch leben, ohne das wertvolle Ökosystem oder die frei lebende Tierwelt zu stören. Im Jahr 1969, als das Saadani Wildreservat gegründet wurde, wurden die Ältesten der Dörfer konsultiert. Der Verlust an Anbaufläche wurde kompensiert, und die Ältesten der Dörfer unterstützten daher die Einrichtung des Saadani-Wildreservats.

Heutzutage ist die Gegend relativ unbekannt. Genau aus diesem Grund ist der Nationalpark ein sehenswertes Ziel mit einem spektakulären Safari-Erlebnis – mit interessanten Flussläufen, einem fragilen Ökosystem, einer wunderschönen Küstenlandschaft und einladenden Dörfern.

Reiseziele