Rhodes Grave

Cecil John Rhodes, Geschäftsmann, Unternehmer im Bergbau und Politiker in Südafrika – sein Erbe und die Erinnerung an ihn werden weiterleben…. Cecil John Rhodes wird immer als ein ehrgeiziger Führer bekannt sein. Er war extrem fasziniert von der Schönheit von Simbabwe genauso wie von dem Potential, das es in sich trägt und er sah Simbabwe als eine wirklich auergewöhnliche Region. In England geboren, ist er in das wärmere Afrika umgezogen, in der Hoffnung seinen gesundheitlichen Zustand im trockenen Klima Südafrikas zu bessern. Cecil John Rhodes wurde 49 Jahre alt (05.Juli 1853 – 26.Mrz 1902) und wurde in Simabawe auf der Spitze eines herrlichen Berges im Gebiet des Matopos Nationalpark begraben.

Er hat vielleicht nicht sehr lange gelebt, aber er hat viele wunderbare Ziele in seinem kurzem Leben erreicht; er hat das erfolgreiche Diamantenunternehmen „De Beers“ gegründet. Er gründete den Staat Rhodesien (der in zwei Teile geteilt wurde, die heute als Simbabwe und Sambia bekannt sind), er wurde 1881 ins Cape Parlament gewählt, wurde 1890 Prime Minister des Kaps und gründete eine Vielzahl weiterer Firmen in Simbabwe

Als er seinem Tod näher kam, forderte Cecil John Rhodes, dass er auf der Spitze eines flachen Berges in der Nähe seines Grundstücks begraben werden wolle (im Matopos Nationalpark). Er war sich nicht dessen bewusst, dass dies heiliger Boden war, der den Ndebele gehörte. Die Ndebele sahen diesen Berg als „Malindidzimu“, was „Wohnsitz des großherzigen Geistes“ bedeutet. Sie erlaubten Cecil John Rhodes auf diesem Berg in Simbabwe begraben zu werden (einen Monat nach seinem Tod), aber forderten dafür, dass sie anstatt einer Salutsalve ihren Respekt für ihn mit einem „Hayate“ (eines respektvollen Stille) zollen wollen….Er war der einzige Europäer, dem jemals dieser Tribut gegeben wurde.

Zudem wünschte sich Cecil John Rhodes, dass seine Grabstätte “view of the world” genannt wird, weil er dachte, dass dies das großartigste Fleckchen Erde sei – über den Matapos Felsen, massiven Gesteinbrocken und einer auergewöhnlichen Landschaft.

Im Bulawayo Museum hängt eine Kopie eines seiner Originalgemälde an der Wand. Darüber ist eine Gedenktafel angebracht, die sagt, dass Rhodes ein perfektes Beispiel für jemanden war, der in einem kurzen Leben viel erreicht hat. Die Tafel weist auch auf ein Ziel von Cecil John Rhodes hin, das für ihn steht: „mein Leben sinnvoll meinen Land zu verschreiben“ Sie sollten unbedingt das Grab vom Cecil John Rhodes besuchen; die Ruhe wird Sie beeindrucken, die Sicht ist atemberaubend und sein Grab spektakulär.

Newsletters Subscribe
Sign up for our newsletters to receive exclusive offers, breaking travel news and more.
JETZT ANFRAGEN

US und Kanada 1866 487 4323
Vereinigtes Königreich 0871 284 5010
Innerhalb SA 0861 JENMAN
Australien 1800 140 835
Indien +91 22 24948099
Weltweit +27 21 683 7826

RECENT REVIEWS