Arusha-Nationalpark, Tansania

Arusha National Park
Das Sprungbrett zu Wildtierwundern wie dem Serengeti-Nationalpark und dem Kilimandscharo.

Arusha ist als die Safari-Hauptstadt der nördlichen Safari-Route bekannt.  Es ist das Sprungbrett zu den Wildtierwundern Tansanias, darunter der Serengeti-Nationalpark, der Ngorongoro-Krater und der Kilimandscharo. Arusha ist ein geschichtsträchtiges Gebiet, dessen Vergangenheit und Kultur sich in der Architektur, den Märkten, Museen und Galerien widerspiegelt.

Oft wird Arusha nur als Zwischenstopp auf dem Weg zu einer Safari gesehen, dabei hat es einen ganz anderen Charakter und mehr Aktivitäten zu bieten. Die geschäftige, afrikanische Stadt lädt mit ihrem Nachtleben, ihren Restaurants und Cafés zum Entdecken ein. Außerdem sollte man das Cultural Heritage Centre, das Boma-Museum, die chaotischen und lebhaften Märkte sowie Shanga besuchen, ein Kunstzentrum für behinderte Künstler, die Perlenarbeiten, Glasarbeiten, Schmuck und Kleidung herstellen.

Ob Sie nun eine oder zwei Nächte bleiben - nehmen Sie sich auf jeden Fall etwas Zeit, um diese exzentrische kleine tansanische Stadt zu erkunden, bevor Sie sich ins wilde Afrika aufmachen.

Reiseziele