Africa Travel Info

Wir haben eine Liste für die besten reise Tipps für sie zusammengestellt. Schauen sie sich gerne vorher unsere “Häufig gestellte” Fragen page wo wir fragen beantwortet haben, welche häufig von unseren Gästen gestellt werden. Häufig gestellte Fragen page where we answer questions we regularly receive from our guests.

Ihre Gesundheit und Sicherheit

Unsere Reiseleiter sind in Erster Hilfe geschult, und unsere Fahrzeuge sind mit einer umfassenden medizinischen Ausrüstung ausgestattet. Vorbeugende Malaria-Medikamente sollten vor der Reise und während der gesamten Dauer eingenommen werden, obwohl es ratsam ist, vor der Abreise einen Arzt zu konsultieren.

Versicherung abschließen

Alle Reisenden sind verpflichtet, eine Versicherung abzuschließen, die ihre persönlichen Bedürfnisse, medizinische Kosten und persönlichen Besitz abdeckt. Diese muss vor der Abreise aus Ihrem Heimatland abgeschlossen werden. Jenman African Safaris GmbH hat eine umfassende Passagier- und Betriebshaftpflichtversicherung.

Leichtes Gepäck

Auf unseren kleinen Gruppenreisen ist das Gepäck streng auf eine große Tasche mit einem Höchstgewicht von 15 kg beschränkt. Außerdem ist eine kleinere Handgepäcktasche oder Kameratasche pro Kunde erlaubt. Diese Beschränkungen sind aufgrund der Art der Tour und zur Sicherheit unserer Kunden unerlässlich. Da überladene Fahrzeuge grundsätzlich gefährlich sind, besteht Jenman African Safaris darauf, dass sich jeder Kunde an diese Gepäckbeschränkungen hält.

Ihre Mahlzeiten

Bitte informieren Sie uns im Voraus über besondere Ernährungsbedürfnisse.

Auf unseren geplanten Touren werden Sie mit Abendessen und Frühstück versorgt. Die Mahlzeiten werden in dem Restaurant der Lodges serviert und verzehrt. Sollte kein Restaurant zur Verfügung stehen, wird Ihr Reiseleiter die Mahlzeiten zubereiten. Das Mittagessen ist in der Regel ein Lunchpaketen oder wird von Ihrem Reiseleiter während eines Mittags Stopps zubereitet.

Wenn Sie ein Lodge-Safari-Paket gebucht haben, werden alle Mahlzeiten im Restaurant der Lodges zubereitet.

Geldausgaben auf Safari

Es wird empfohlen, genügend Geld mitzubringen, um den Kauf von Souvenirs/ Raritäten und Unterhaltung (alkoholische Getränke, Mineralwasser usw.) abzudecken. US-Dollars, Pfund Sterling und Südafrikanische Rand (ZAR) sind die praktischsten und bequemsten Währungen. In Botswana, Namibia und Südafrika gibt es Geldautomaten, an denen man Geld abheben kann.

Trinkgeld auf Safari

Trinkgeld kann manchmal verwirrend sein, aber das muss es nicht! Trinkgelder liegen zwar immer im Ermessen des Gastes, aber in Afrika ist es ein Standardverfahren, wenn es um Dienstleister geht. Wir haben einige Richtlinien für die angemessene Höhe des Trinkgeldes für die verschiedenen Personen zusammengestellt, die eine wichtige Rolle bei der Safari unserer Gäste spielen.

  • Transferfahrer USD 2 - 5
  • Lodge-Führer USD 10 - 20
  • Fährtenleser USD 5 - 10
  • Fahrer und Fährtenleser USD 15 - 20

Was Sie für eine Safari einpacken sollten

Shorts, Badeanzug, bequeme Wanderschuhe, leichte Hosen/Jeans, Sarong, Sandalen, T-Shirts, Sonnenhut, langärmelige Hemden, Windjacke und Trainingsanzug. Warme Kleidung in den Wintermonaten (Mai-August).

Safari Fahrzeuge

Jenman African Safaris GmbH verwendet Mercedes-Geländefahrzeuge mit Klimaanlage, bequemen Sitzen, großen Fenstern für die Wildbeobachtung und einer Musikanlage. Das gesamte Gepäck wird im Geländewagen transportiert, um maximalen Komfort im Fahrzeug zu gewährleisten.

Vertrauen Sie Jenman African Safaris GmbH

  1. Jenman African Safaris GmbH ist seit über 20 Jahren tätig. Wir blicken auf eine lange Geschichte im Safarigeschäft zurück und verfügen über eine große Erfahrung.
  2. Jenman African Safaris GmbH ist SATSA-zertifiziert. Das bedeutet, dass die Kunden im unwahrscheinlichen Fall einer Geschäftsauflösung eine Rückerstattung der gezahlten Gelder erhalten. Dies ist wichtig zu wissen, da persönliche Reiseversicherungen oder Reisevermittler die Kosten im Falle eines Geschäftskonkurses nicht abdecken.
  3. Jenman African Safaris GmbH ist nicht nur SATSA-zertifiziert, sondern auch Mitglied in mehreren Qualitätsverbänden, darunter ATTA und APTA. Unsere Mitgliedschaft garantiert jedem Kunden, dass wir einen hohen Standard in der Reisebranche erreicht haben und diesen auch weiterhin erfüllen. Wir erreichen regelmäßig neue Stufen der Qualitätssicherung und werden von unseren Dachverbänden kontrolliert.
  4. Bei Jenman African Safaris GmbH werden alle unsere Fahrzeuge regelmäßig getestet und nach den höchsten Standards gewartet.